Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Fastenseminar

Fastengruppe  März 2015 ausgeschnitten

Das Fastenseminar ist ein sehr schönes Erlebnis und wird bestimmt noch ein Mal stattfinden. Morgen treffen wir uns zum letzten Mal in der Gruppe. Dann werden feierlich, nach der Fastenzeit, die ersten gesunden Leckerein verputzen.

Fastenseminar Termintabelle

 

 

In Erinnerung an den Sommer 2014 auf dem Holzmarkt und in Vorfreude auf das was kommt!

LiQwheat erwacht aus dem Winterschlaf. Hier zur Erinnerung, ein paar Bilder vom Katermarkt 2014, von Josael Alenton. Ach wie schön ist der Sommer, ich freu mich auf den nächsten!

Katermarkt mit liQwheat-Weizengrassaft

Weizengrassaft macht gute Laune 4

Weizengrassaft macht gute Laune 3

Wer sich von dem „Winterballast und alten Sünden“ frei machen will, der ist herzlich eingeladen mit uns zu Fasten!

2015 wird liQwheat wieder mit viel grüner Sonne, jedes Fest etwas grüner machen und mit der Kraft des grünen Saftes für viel Spaß und nachhaltige Energie sorgen!

Wenn deine Veranstaltung noch etwas Grün braucht, schreib mir eine Mail an: jini@weizengrassaft-berlin.de. Es gibt je nach Veranstaltung verschiedene Angebote klick und scroll nach unten, ob Pauschal oder pro Saft, kannst du entscheiden!

Dieses Jahr werden noch mehr grüne Smoothies angeboten,  leckere Superfoods und heimische Kräuter. Das macht nachhaltig fit und gute Laune!

Weizengrassaft macht gute Laune 2   Weizengrassaft macht gute Laune 5 Weizengrassaft macht gute Laune 6

Der August war aufregend, heiß, spaßig, anstrengend und viel zu kurz!

Ich habe es diesmal nicht geschafft jedes Event zu protokollieren, deshalb fasse ich die schönsten Momente hier noch ein Mal zusammen.

Da war das Katapultfestival im Mellowpark, das Wilde Möhre Festival das Camp Tipsy, das Camp Wielki in Garbizc und zu guter Letzt der Ausflug in die alte Heimat nach Kiel zu Norbert in den Aubrook.

Das Katapultfestival:

Es war ein buntes Treiben mit vielen Work-Shops und Livemusik, ein Fest für die ganze Familie. Am Abend ging es dann etwas lauter in den Räumlichkeiten vom Mellowpark weiter.

Vielen Dank Lars Lavendel für die Einladung, es hat viel Spaß gemacht!

Weizengrassaft frisch gepresst

Katapultfestival 2014 und frisch gepresster Weizengrassaft

liQwheat Weizengrassaft Katapultfestival 2014

Verein 3000 und liQwheat

Wilde Möhre Festival:

Die Möhre-Crew war großartig, die Musik war die Beste die ich diesen Sommer gehört habe und mit den Kollegen von der Berliner Bierfabrik an der Bar war es ein riesen Spaß!

Hat einer Fotos gemacht?

 

Camp Tipsy:

Das ich nur dieses Foto habe, ist Aussage genug für das Festival… 😉

Weizengrassaft an der Heilbar

 

Garbicz Festival:

LiQwheat war mit dem Mörchenpark hier und wir haben uns immer da hingestellt wo die Stimmung am besten war. Es war eine riesen Sause!

Gras gibts auf der Wiese in Garbizc Weizengrassaft auf dem Garbicz Garbicz 2014 Wiese frisch gepresster Weizengrassaft auf dem Garbicz Festival Camp Wielki 2014

Kiel, Aubrook:

Feiern mit alten Freunden macht doch am meisten Spaß. Wir kommen wieder zu dir, Norbert!

Bei Norbert im AubrookGrassaft in Kiel

Vielen Dank an alle die den Sommer so wunderbar gemacht haben!

Wir lieben Gras

 

21. Juni 2014 Fete de la Musique

 

 

 

 

 

Alte Börse Marzahn

 

Es giebt frischen Weizengrassaft und andere Leckereien. Zusätzlich bietet die Börse ein buntes Programm für die ganze Familie.

 

Am späten Nachmittag spielt Bela Borgelt seine Verträumten Eigenkompositionen auf Gitarre. Annett Singt und spielt Okulele. Einfach Traumhaft!

 

Bela

 

Annett

 

Gewächshaus mit Weizengras

Fete de la Musique mit FeuerRegenunterschlupf mit PlaneBela Borgelt Fete de la MusiqueAnnett mit Okulelefete de la musique mit bela und annett

Weizengrassaft, Schmitz Katze, Rosenlikör

14.05.2014 Kochen mit Wildpflanzen

Bevor es los ging gab es zur Begrüßung frisch gepressten Weizengrassaft.

Weizengras frisch gepresst

An diesem Mittwoch haben wir eine Brennnesselsuppe gekocht. Suppe mit Brennnesseln

Dazu werden zunächst etwas Zwiebeln und Knoblauch im Topf mit etwas Öl angeschwitzt, Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten und mit Wasser aufgegossen. Dieses wird gekocht, bis die Kartoffeln fast gar sind, dann werden die Brennnesseln und weitere Wildpflanzen dazugegeben.

Wir hatten noch reichlich Girsch, etwas Löwenzahn und Knoblauchsrauke. Anschließend kann die Suppe püriert werden.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken- fertig.

Lindenblütentee, ein frisch- fruchtiger Sommertee.

Diskussionsrunde

An diesem Abend haben wir uns mit den Antinutritivas beschäftigt, also den Pflanzenstoffen die die Resorption vom Darm in`s Blut beeinträchtigen. Bedeutenster Vertreter ist die Oxalsäure, die insbesondere in Spinat, Rharbarber oder Sauerampfer enthalten ist.

Diese Pflanzen haben aber natürlich trotzem viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, denn auf der Anderen Seite werden vielen sekundären Pflanzenstoffen auch anticancerogene Eigenschaften zugesprochen. Wichtig ist es sich nicht zu einseitig zu ernähren!

 

13.04.2014 Wildpflanzenwanderung in Rummelsburg

Mit Hilfe der Wildpflanzenexpertin Brianna Jade haben wir eine kulinarische Wanderung (auf Deutsch und Englisch) angeboten.

Im Anschluss haben wir mit dem Gesammelten ein Risotto aus Löwenzahn, Knoblauchrauke und Brennnesseln gekocht, dazu gab es Brennnesseltee und einen frischen und fruchtigen Salat mit Schafgarbe, Vogelmiere, Taubnesselblüten, Ahornblüten und Löwenzahnblüten.

Aufbau in der Alten Börse Marzahn

Auf dem Gelände der Alten Börse Marzahn wird ein Gewächshaus errichtet. Hier wird auf 8 m2 vor allem Weizengras angebaut. Aber auch der Anbau von anderen Gräsern wie Dinkel-, Gerste-, oder Hafer soll hier ermöglicht werden.

Das Gewächshaus steht inmitten eines offenen Stadtgartenprojekts, welches einlädt zum Gärtnern und Gestalten oder einfach zum Entspannen zwischen Hopfen und Hügelbeeten.

Im März wurde hierfür der Grundstein gelegt und das wurde natürlich mit frischem Weizengrassaft begossen:

Weizengrassaft in der Alten Börse MarzahnJini pflanzt WeizengrasWeizengrassaft ist leerFotos von Constanze Kratzsch

 

Ja- Mutterboden ist da!

Anlieferung der Erde181

Das Gewächshaus wächst…

10245077_10152272060013213_1782706377_oGW 10170322_10152272060003213_1577527101_oGW  10179065_10152272060018213_302859576_oGW   10248669_10152272063953213_179496469_oGW 10248669_10152272063958213_1426332195_oGW1911354_10152272063948213_392141373_oGW

Auch wenn das Gewächshaus noch nicht ganz fertig ist, die Weizenkeimlinge wollen in die Erde!

Am 15.04.2014 wurden die ersten Keimlinge in dem neuen Gewächshaus ausgesät.

Weizengraskeimlinge auf ErdeWeizengraskeimlinge vor dem Gewächshaus

03.04.2014 Die wilden Kräuterfreunde auf Entdeckungsreise

Bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 25°C starteten wir unsere Wildkräuter Tour in den grünen Oasen Kreuzbergs. Ich habe mich sehr über die große Anzahl und das Interesse der Wildkräuterfreunde gefreut.

 

Ein besonderer Dank gilt Brianna, die fast zu jeder Pflanze etwas sagen kann. So haben wir z.B. gelernt, dass Krauser Ampfer gerne beim Löwenzahn wächst. Die Wurzeln beider können im Herbst geerntet werden und zu Sirup eingekocht werden. Dies ergibt einen guten immunstimmulierenden Hustensaft. Die jungen Blätter vom Scharbockskraut sind im Frühling vor der Blüte essbar und eine gute Vitamin C Quelle. Später ist die ganze Pflanze giftig, nur durch mehrfaches Kochen können die Giftstoffe entfernt werden. Die Blätter eignen sich aber auch um kleine Stichverletzungen, wie z. B. die einer Mücke, zu lindern. Das gebrochene Blatt wird über die Wunde gerieben und sorgt dafür, dass die juckenden Giftstoffe der Mücke herausgezogen werden.

Die Krautforscher lernen den unterschied zwischen Schafgabe, Wilder Möhre und giftigem Schirling. Oder das die Blätter der Königskerze ein guter Tabackersatz sein können. Wir entdecken sogar wilde Frühlingszwiebeln und schmackhafte Kresse.

Die Girsch schmeckt jetzt im Frühling besonders mild und frisch, ähnlich wie Sellerie. Die Blüten vom Lindenbaum haben ein säuerlich, fruchtiges Aroma und lassen sich zu Salat verarbeiten.

Der Genuss des frischen Frühlingsgrün hilft dem Körper zu entschlacken. Die Verdauung wird angeregt und so werden die fetten Winterspeisen gut verarbeitet. Das giebt neue Energie und du freust dich eins mit der Natur zu sein.

Pflanzen mit etwas bitterem Geschmack, wie die Brennnessel, Taubnessel oder der Löwenzahn sind besonders gut zur Entgiftung geeignet. Sie unterstützen die Leberfunktion und die Verdauung.

 

 

 

Ein stückchen weiter auf unserer Wanderung entdecken wir dann noch den Berliner Bärlauch. Dieses wuchert in weiten Teilen von Berlin, der Geschmack erinnert an Bärlauch und Schnittlauch. Wir haben ihn später im Pulsraum mit Paprika und Romana Salat zu einem würzigen Salat verarbeitet. Dazu wird wie gewohnt frisch gepresster Weizengrassaft getrunken, so starten wir mit voller Energie ins Wochenende.

Viel Spaß ihr wilden Kräuterfreunde, es war sehr schön mit Euch, ich freue mich auf die nächste Aktion am Sonntag den 13. April!